Tach auch Walross – ein rückblick auf 33 schwangerschaftswochen

Jepp, seit gestern habe ich die 33 –
in Worten dreiunddreißig- Wochen Schwangerschaft geschafft.

Ein self five dafür *Klatsch*

Da isser also der Endspurt… Obwohl spurtig ist hier rein gar nichts. Ich wackel herum wie ein Pinguin mit Gipsbein und dank des Sommers, der sich ja jetzt doch endlich zeigt, brauche ich kein Planschbecken mehr… Ich bin eins.

Ich habe Sodbrennen aus der Hölle und greife zu meinem aus der ersten Schwangerschaft bewährten Hausmittel, der Heilerde… Wie ich diesen Geschmack vermisst habe, so sandkastig… Sehr lecker.

Ich bin extrem erleichtert, dass ich meine Füße nicht sehen kann, da ich dringend eine Pediküre brauche… Das letzte mal als ich mir die Fußnägel lackiert habe, war zu meinem Geburtstag und der war Ende Juni. Da passte ich mit viel gutem zureden noch in meine Hosen und Lotte hatte kein Problem damit, dass Mama ein Stück Schokokuchen* gegessen hat.

*nur eins. Schwöre.

Inzwischen tätschelt sie mir den Bauch zärtlich, gefolgt von den Worten „Mamas großer Dickbauch“.
Sie lacht sich kaputt, wenn ich beim Schuhe anziehen schnaufe wie ein Elch, versucht mir aber zu helfen.

Ja ich habe in dieser Schwangerschaft gut zugelegt (darf ich auch, ist meine letzte). Statt Röhrenjeans trage ich jetzt walla walla Hippiehosen und Kleider.
Witzigerweise werde ich im Bioladen jetzt auch freundlich gegrüsst statt misstrauisch beäugt… Zufall? 😂

In der 19ten Woche sah ich schon aus wie im 7ten Monat schwanger und inzwischen könnte man meinen, es ginge jeden Augenblick los… Hab aber noch bis Ende Oktober.

Dann noch die Sache mit den Hormonen und den Haaren. Ich habe mir Anfang des Jahres gedacht, warum nicht mal 3 mm auf dem Kopf, ja, ich Idiot.
Meine Haare sind von Natur aus dick und da ich durch die Schwangerschaft kaum Haare verliere, habe ich hier eine Matte, mit der man ein Einfamilienhaus dämmen könnte. Und ich habe hier gerade mal Haare bis zu den Ohrläppchen…nicht auszudenken, wie es mit längeren Haaren gewesen wäre.
Ich glaub ich bin der einzige Mensch auf der Welt, der sich gerade Haarausfall wünscht.
Könnt mich ruhig hassen.
Ich bin körperlich gesehen zur Zeit mehr Arsch als Mensch und das übertrage ich einfach mal auf den Rest von mir.

Ich versuche die Zeit mit dem jetzigen noch Einzelkind so gut wie möglich zu geniessen.
Lasse sie häufig zuhause und fahre mit ihr in die Natur oder ins Museum.

Auch Kuscheln, Vorlesen oder zum millionsten mal „Madagascar“ gucken..
Spoiler: die Witze nutzen sich irgendwann ab

Je größer mein Bauch wurde, desto selbstständiger wurde Lotte.
Sie flitzt auf ihrem Laufrad inzwischen so schnell, dass ich gipsbeiniger Pinguin nicht mehr hinterher komme.
Sie setzt zwar das Badezimmer unter Wasser aber hey, ihre Zähne sind blitzblank.
Sie will ohne Windel sein aber hey, es geht nur in drei von vier Fällen was daneben 😉

Zur Geburtsvorbereitung lese ich das Buch zu Hypnobirthing, mache aber keinen Kurs.
Ich vertraue mal auf meinen Körper, was den Vorgang angeht.

*7 Wochen noch wenn alles gut läuft.
Ich glaube aber daran, dass Madame Motte früher kommt.
Einerseits weil es sich ja schon vor drei Wochen angekündigt hat und andererseits weil meine Hebamme mir bei jedem Treffen sagt, dass ich mich darauf einstellen kann, dass Motte sich an Lotte orientieren wird..
Klinikkoffer* ist gepackt und der Karton mit den Sachen für die Hausgeburt steht auch schon bereit.

*Edit 28.4.17 

Ich habe einige Tage später den Koffer wieder ausgepackt.

Mal gucken was es wird. Ich gehe friedlich an die Sache ran.

Diese Schwangerschaft ist offen gesprochen, körperlich sehr anstrengend gewesen, wenn auch seelisch friedlich. Bei Lotte war es genau anders rum.

Eine Sache weiß ich. Egal ob ich in der Klinik oder zu Hause mein zweites Kind begrüße, ich bin im Einklang und alles wird gut.

Und dieses bescheuerte Sodbrennen hat dann auch endlich ein Ende.
Wer trinkt denn schon gerne einen Sandkasten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s