Hört auf mit emotionaler Erpressung

Dieser Artikel könnte sehr kurz werden.

Ich könnte schreiben

„Hört auf eure Kinder emotional zu erpressen. Ohne Ausnahme. Punkt. Egal, ob es Tochter, Sohn, Nichte, Neffe, Cousin vierten Grades oder Pflegekind ist. Hört auf damit. Sofort.“

Meinen Standpunkt dazu hätte ich damit deutlich gemacht aber dann würde nicht viel passieren ausser das sich viele fragen würden, wozu ich so einen Aufriss mache.

Also holen wir mal etwas aus. Keine Sorge, ich versuche mich kurz zu fassen, obwohl mich dieses Thema regelmäßig auf die Palme bringt.

Nehmen wir mal an, die Großeltern sind zu Besuch und alle haben viel Spaß und zum perfekten Glück fehlt nur noch strahlend Sonnenschein.
Als der Tag sich dann dem Ende zuneigt und es für die Großeltern Zeit wird nach Hause zu fahren, will sich der Nachwuchs, weil unendlich traurig, nicht verabschieden, weil Opa und Oma ohne eine Verabschiedung nicht fahren können (eben Kleinkindlogik).
Kindchen zögert damit die Abfahrt der geliebten Großeltern hinaus und gewinnt noch etwas Zeit mit ihnen.

Eigentlich wollte Kindchen mitfahren aber Oma und Opa hatten keinen Kindersitz dabei und versprechen, beim nächsten mal kommen sie mit dem anderen Auto und nehmen Kindchen mit.

Kindchen möchte sich immer noch nicht verabschieden und Opa greift zur Geheimwaffe.
„Wenn du Opa nicht umarmst, dann kommen Oma und Opa eben nicht mehr“

Uff! Hat er das jetzt ernsthaft gesagt?

Euer Kind muss sich jetzt also entscheiden.
Opa gegen den eigenen Willen umarmen oder damit leben, die geliebten Großeltern nie wieder zu sehen.
Für ein nicht einmal 3jähriges Kind eine Horrorvorstellung.

Jetzt mal ernsthaft. Was soll der Scheiß?

Wenn ein Kind jemanden gerade nicht anfassen will (und die Gründe reichen von „kein Bock“ bis „ich bin sauer“ und „ihr könnt nicht fahren“) dann hat man das zu akzeptieren. Punkt. Ganz einfach.

Der einzige Mensch, der über seinen Körper verfügen darf, ist der Mensch, dem dieser Körper gehört.

Wenn ein Kind so einen oder einen ähnlichen Spruch zu hören kriegt und das immer und immer wieder, quasi „du liebst mich nicht, wenn du mich nicht umarmst/keinen Kuss gibst“ was zur Hölle richtet das mit dem Kind auf Dauer an?

Spulen wir mal vor, so 15 Jahre in die Zukunft.
„Wenn du nicht mit mir schläfst, dann liebst du mich nicht.“

Weit hergeholt?
Ich denke nicht.
Wenn man von klein auf diesen Spruch in all seinen Facetten hört, dann brennt sich das ein.
Dann lernt man, dass das Recht auf Selbstbestimmung über den eigenen Körper da aufhört, wo ein anderer Mensch an diesen Körper will oder der Meinung ist, genau jetzt körperliche Zuwendung zu wollen.
Das der eigene Wille nicht zählt.
Das die Verweigerung einer Umarmung/eines Kusses eine schlimme und (emotional) schmerzhafte Folge hat, wie eine Trennung von geliebten Menschen.

Und da wird es gefährlich.

Kinder lieben ihre Familienmitglieder ohne Ausnahme. Ohne zu fordern oder eine Gegenleistung zu verlangen (auch wenn es manchmal so wirkt).

Daran sollte man denken, wenn Kinder, warum auch immer, gerade nicht angefasst werden wollen.

Unser Ego können wir einfach mal beiseite schieben, wenn es um unsere Kinder und ihre Selbstbestimmung geht.

Genau so grausam sind Sprüche in Richtung „ich hab dich nicht mehr lieb, wenn….“

Lasst es einfach.
Hört einfach auf damit.
Eure Kinder/Enkel/Nichten/Neffen etc werden es euch danken.

Roksana

Advertisements

3 Kommentare zu „Hört auf mit emotionaler Erpressung

  1. Richtig geschrieben!!! Und den Vergleich finde ich auch gar nicht weit hergeholt.
    Wir hatten auch schon so einen Moment: Krümel 4 Monate alt wollte zu dem Zeitpunkt nicht auf dem Arm getragen werden und irgendwie ansich fand sie kuscheln etc einfach doof. Da sagte Schwiegermutter: Dann muss sie das eben lernen!!! Schrecklich, ich freu mich auf die Zukunft…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s