FASCHING 

Anna von TopEternBlogs sucht Inspiration für das Faschingskostüm ihres Sohnes. Also mache ich mit und zeige euch die bisherigen Kostüme meiner Tochter 😀

Lotte zählt ab Februar drei Lenze und wird dreimal Fasching gefeiert haben. Ist das grammatikalisch richtig? Ach wurscht.

War es im ersten Jahr noch easy ein Kostüm zu finden, war es im zweiten Jahr schon schwieriger, denn knapp ein- und zweijährige Kinder können noch nicht so richtig was damit anfangen und wenn sie auch noch eine Mutter haben, die rein garnichts mit Fasching anfangen kann, dann ist es nochmal einen Zacken schwieriger.

Marienkäfer? Sonne? Total lahm.

Sie ging also als Mc Hammer in silberner Ballonhose. Genäht von meiner Mutter.

STOP! Hammer Time

Ihr zweites Mal Fasching im Kindergarten stand unter dem Stern planlose Mutter. Prinzessin fand ich ausgelutscht. Aber was weiß ich schon.

Irgendwann bei der Lektüre eines Comicbuches kam mir dann die Idee und meine werte Frau Mutter war so lieb, mir das Kostüm zu nähen.

Lotte wurde zu Joker. Oder wie es in ihrem Portfolio steht, einer Clown-Prinzessin (des Bösen). Grüne Haare und ein unbeaufsichtiger Lippenstift. Lila Kleid mit grünen Aktzenten. Kindchen hatte Spaß und das Kostüm hängt noch im Schrank. Mal schauen ob Motti auch Lust auf den Joker hat. Ansonsten geht sie als niedlicher Stormtrooper.

Warum denn so ernst?

Dieses Jahr ist es einfacher. Lotte will Prinzessin sein. Ausser einer Krone musste ich nichts weiter kaufen, denn als Kostüm wird ihr ihre Gewandung dienen, die wir letztes Jahr auf einem Mittelalterfestival (MPS) gekauft haben. Zumindest ein schönes und schlichtes Kleid ohne viel Brimborium und Geglitzer. Ob es historisch korrekt geht mir am Poppes vorbei, sie hat sich das Kleid letzten Sommer selbst ausgesucht und trägt es gerne.

Herr Vater? Mich gelüstet es nach einem Sprung ins Heu. So eile er!

Ich bin kein großer Fan von Fasching aber Hey, es ist Lottes Fest und nicht meins und ihr Wunsch ist mir Befehl.

Mein Kostüme wurden von Jahr zu Jahr ausgereifter. Nicht. Letztes Jahr ging ich als Farbklecks und mit 16 als Gott (und das auf einer katholischen Schule, ich war ja sooo rebellisch)

Der Farbklecks. Untenrum.

Wie aufmerksame Leser schon entdeckt haben, bin ich kein großer Faschingsfan. Ich verkleide mich gerne aber das war’s auch schon. Und das eine Mal als ich Eiskönigin war, habe ich Brechdurchfall bekommen. Kommt besonders gut in der S-Bahn 😀

Feiert ihr Fasching? Als was gehen eure Kinder?

Ich gehe dieses Jahr als Augenringe.

😉 Roksana

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: