#eineschönesache kw8

„Sausier grrrrr“

Tagebuchbloggen. Ich muss zugeben, es fällt mir schwer, jeden Sonntag hier zu sitzen und zu überlegen was so alles war. Vielleicht mach ich es wie meine Kollegen in der Kita und fange an, die kleinen Dinge auf Post It Zettel zu kritzeln. Wird zumindest nicht schaden.
Puh erst mal durchatmen. Ich bin durch… 

Die nächsten 30 Tage ziehe ich Shred durch. Ich nehme zwar ab aber ich bin für mein Empfinden zu weich und mein Bauch gefällt mir überhaupt nicht. Ja, ich habe zwei Kinder in die Welt getragen, ich mag meine kleinen Narben, die Dehnungsstreifen an der Hüfte und unter dem Bauchnabel. Meinen zu weichen Bauch mag ich nicht. Die Oberarme auch nicht. Damit ich mich endlich in meiner Haut wohlfühle power ich jetzt durch. Yoga steht auch auf dem Programm. Die beste Zeit mit Sport anzufangen ist jetzt.

Drillinstructor Jillian… Ich hab fast geflennt als sie mich am Ende des Workouts gelobt hat 😀

Im Gegensatz zu mir ist meine kleine richtig sportlich und dreht sich vom Rücken auf den Bauch und ganz selten wieder auf den Rücken. Sie ist wohl auch wieder mitten im Schub, seit ein paar Tagen ist sie sehr meckrig, spielen und rum liegen ist nicht ihr Fall. Sie lässt sich lieber rumtragen, kuschelt viel und sabbert wie ein König beim Abendessen.
Ausserdem brabbelt sie wie ein Wasserfall. Wenn sie hungrig wird, zieht sie die Oberlippe vor und klemmt sich die Unterlippe ein, gefolgt von einem „aaaammmmmmmmmm“. Ihr Wortschatz beinhaltet ausserdem das halbgespuckte „blööaa“, das geweinte „maaaaa“ und irgendwas Richtung „babababa“. Interesse an „fester“ Nahrung zeigt sie nicht und wird daher weiter gestillt. Sie ist jetzt 17 Wochen alt.

Lass dich ansabbern, Feuerwehr.

Im Moment ist sie auch reichlich hinterhältig und pupst wie ein Holzfäller. Wenn man dann in die Windel schaut und sie ab macht, brechen alle Dämme. Dann lacht sie sich kaputt.
Die Woche war dank des bekloppten Wetters eher ruhig. Der Gatte blieb krank zuhause und Lotte Dienstag und Donnerstag aus Gründen der Faulheit. Ich geniesse es, meine Große spontan zu Hause zu lassen, weil ich nicht arbeiten muss. Solange wie es geht, werden wir diese Tage so häufig wie möglich einschieben. Ganz raus nehmen werde ich sie nicht, sie liebt die Kita und ihre Erzieherinnen; kein Wunder, es sind ja auch gleichzeitig meine wunderbaren Kolleginnen. Dienstag haben wir alle verschlafen und im Bett gekuschelt. Das hatte nur den einen Grund, weil Lotte am Montag direkt nach der Kita auf der Couch weggeknackt ist und bis 19 Uhr schlief. Eltern kennen das. Wir hatten Party bis Mitternacht. Donnerstag stand die Überlegung im Raum ins Museum zu fahren aber Lotte hatte keinen Bock und mir war es ganz recht :D. Der Regen ist nicht gerade mein Lieblingsniederschlag (Schnee oder Geld ist mir lieber). Zum Pfützen hüpfen war an dem Tag der Papa zuständig. Ausserdem hat Lotte wieder gemalt.

Geschwisterplüsch.
Eine Blume. Acryl auf Leinwand – Lotte Februar 2017

Am Wochenende waren Oma und Opa da und damit Lotte wieder ausser Rand und Band. Im Mai wird sie für ein paar Tage zu Oma fahren und im August dann ans Meer. Ich weiß gar nicht, wer diese Möglichkeit mehr geniesst. Ausserdem werden wir demnächst ein verlängertes Wochenende an der Ostsee verbringen. Mal schauen wie Lotte das findet, sie war das erste Mal mit fünf Monaten am Meer aber ich bezweifel, dass sie sich daran erinnert 😉 .

 Mein Laptop, seit acht Jahren mein treuer Begleiter hat endgültig den Geist aufgegeben und ich habe mir von der Elterngeldnachzahlung (mein Elterngeld ist durch 😉 ) einen neuen gekauft. Wenn ich ihn genauso pflege, können hoffentlich die nächsten acht Jahre kommen. Ich stand gefühlt stundenlang vor den Notebooks und habe mich für einen soliden kleinen für knapp 370 Euro entschieden. Der nette Herr Verkäufer wollte mir einen für 600 andrehen aber es ist wie mit Schuhen. Ich weiß was ich brauche. Das nehme ich. Angebot sei Dank. Genug Power für Fotobearbeitung und Minecraft. Läuft. Wehgetan hat es trotzdem irgendwie. Ich stand an der Kasse und habe überlegt, wie oft ich beide Kinder von dem Geld einkleiden könnte. Durch die Nachzahlung vom Elterngeld und weil ich mir meinen Jahresurlaub von 2015 auszahlen lasse, habe ich ein wenig Spiel. 

DIY Jutebeutel bemalen. 😀 Sonntagsbeschäftigung.

Nächste Woche werde ich mir Motte und Lotte schnappen und vor allem Lotte (Motte hat Unmengen Klamotten vererbt gekriegt) für den Frühling/Sommer ausstatten. Sie hat einen Wachstumsschub gemacht und trägt jetzt 104/110. Zu Weihnachten war es noch 98. Wo ist mein Baby hin? Sie ist schon so groß. Ach die Wehmut.
Am Montag ist Fasching in Lottis Kita. Ich hatte ja gehofft, dass der Pokal der Prinzessin an uns vorbeigeht aber Madame möchte Prinzessin sein also geht sie als Prinzessin. Ich schiele etwas neidvoll auf die kleine im Spidermankostüm (so cool, sie trug es schon letztes Jahr und geht dieses Jahr wieder als Spiderman). Also morgen früh schminken und hübsch machen. Solange meine kurze glücklich ist, kann sie machen was sie will. Und sie sieht unglaublich hübsch in dem Kleid aus. Für die Party morgen saßen der Gatte und ich vorhin rum und schnippelten Gemüse für einen bunten  Naschteller. Gurken in Sternenform und Spiesse mit Weintrauben und Paprika. 

Sonntag in Gammelotten. Plus Strampelbaby.

So mir brennen die Oberschenkel (danke Shred) und ich bin durch. Kommt gut in die neue Woche. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s