Mama trotzt auch!!!

Bild von Kindlein.komm

Passend zu den 25 Gründen warum Kinder sich von kuscheligen Mogwais in Gremlins verwandeln, kommt hier die ultimative Liste wie die Mama (also ich) trotzen kann. Die Idee dazu kommt von Dr.Mama.Arbeitstier und Kindlein.komm und ist inspiriert von Hallo liebe Wolke, die just schon 1000 Gründe gesammelt hat.

Nun also zu den verantwortungsvollen und rationalen Erwachsenen. Denn wenn ich was kann, dann ist es trotzen. Ist so ne anerzogene Sache, passiert wohl automatisch, wenn man länger als 10 Minuten in Berlin wohnt. 

Ich schimpfe, stampfe innerlich (manchmal auch äußerlich), ziehe die Luft scharf ein, seufze genervt.

Soviel zu Lernen am Modell. Lotte hat sich nämlich ihre Auftritte defintiv von mir abgeguckt.

  1. Ich habe Hunger und kochen dauert. Ausserdem weiß ich nicht was ich kochen soll, denn ich habe Hunger und kann nicht klar denken. Ein Teufelskreis. Grrrrrrr.
  2. Ich muss Lotte neue Schuhe kaufen. Mit Lotte. Während sie also gechillt irgendwas in der Kinderecke guckt, komme ich mit Schuhen an und ernte jedes mal die Antwort „nein, sind hässlich.“ Wahlweise auch „brauche keine Schuhe, hab meine Stiefel.“ aaaaaasrghhhhh
  3. Meine Mutter (!) sagt mir, ich soll eine Mütze (Schal, Handschuhe) anziehen. ALTER, ICH BIN 30!!! am Ende ziehe ich die Mütze an. (Flüche)
  4. Mein Freund hat mir mein Lieblingsgericht gekocht und es schmeckt nicht so wie wenn meine Mutter es kocht. Um des Friedens Willens trotze ich still und gucke während des Essens als ob mir jemand über den Fuß gelatscht ist.
  5. Die Einschlafbegleitung dauert länger als eine Dreiviertelstunde. Länger als eine Stunde. Länger als eineinhalb Stunden. Ich schlafe ein. Aus Trotz.
  6. Der Bus kommt zu früh und ich darf 20 Minuten warten. Ich sehe schon die mit den Augen rollen, bei denen der Bus nur einmal die Stunde oder zweimal am Tag kommt. Ja es sind Luxusprobleme aber es sind MEINE LUXUSPROBLEME!! (Stampfen)
  7. Ich verbiete mir selbst ein zweites Stück Kuchen und will dann erst recht eins. Wer bin ich, dass ich mir was verbiete? Was erlaube ich mir da? Bin ich noch ganz bei Trost?
  8. Es regnet wie blöd, ich will nach Hause aber Lotte ist noch nicht fertig mit Pfützen hüpfen. Hier ist das Dilemma klar. Setze ich mich durch, dreht Lotte durch. Setzt Lotte sich durch, sind meine Klamotten durch. Ich kann nur verlieren.
  9. Nach langer Zeit will ich Portal 2 zocken und der laufende Meter ist der Meinung, sie versteht mehr von Physik und Spielen in der Ego-Perspektive, also ist sie jetzt dran. Eine ähnliche Situation kenne ich von mir und meiner kleinen Schwester, wenn sie Gameboy spielen wollte obwohl ich dran war. Mennoooooooooo….
  10. Lotte hat mir auf mein Bild gemalt… Muss ich mehr sagen?
  11. Ich finde keinen BH in meiner Größe, bzw jeder BH in meiner Größe sieht aus wie ein Omaschlüpper für obenrum.
  12. Ich lege das Babymädchen zum Mittagsschlaf hin und Lotte hat in ihrem Zimmer mehr Spaß als ein Tornado auf dem Campingplatz*. Soll heißen alle Autos fliegen hoch. Auf Laminat besonders schön laut.
  13. Im Bus steht keiner auf, obwohl ich hochschwanger bin/Baby im Tuch habe. Stattdessen ernte ich Blicke ala „selbst schuld“
  14. Geschnittene Filme im Nachmittagsprogramm. Was zum ?? Dann zeigt sie erst gar nicht.
  15. Wo wir gerade beim Thema sind. Filme mit extremen Logikfehlern. Da vergeht mir der Spaß.
  16. NEIN ICH WILL MEINE CHIPS NICHT TEILEN!!!
  17. Meine Lieblingsschuhe sind kaputt gegangen und es gibt das Modell schon seit Jahren nicht mehr.
  18. Die Tage werden länger und „wir gehen schlafen wenn es dunkel ist“ schlägt gnadenlos zurück. 
  19. Anfang letzten Jahres wollte ich meine Dreads nicht mehr. Auskämmen hat zu lange gedauert (wäre aber möglich gewesen) also habe ich mir die Haare abrasiert.. „SCHAAAHAAATZ, DU LIEBST MICH DOCH AUCH MIT GLATZE?“
  20. Mein Lieblingshirt hat Rotzfäden und mein anderes ist in der Wäsche. Und überhaupt hab ich nen ganzen Schrank mit nichts zum Anziehen
  21. Es ist Sonntag. Der Montag des Wochenendes.
  22. Ein Jahr auf die neue Staffel von … (Hier beliebige Serie einfügen) warten müssen.
  23. Also langsam werde ich trotzig aber ich würde gerne Half Life 3 zocken, bevor die Athritis und altersbedingte Vergesslichkeit das Spielen unmöglich machen. Oder zumindest mal ein klares Wort dazu hören, ob es dieses Spiel jemals geben wird.
  24. Der Hund hat irgendwas zerstört und ich sehe nicht ein, dass ich dad aufräumen soll. Das kann der Hund schön alleine machen.
  25. Ich werde beim Sprechen unterbrochen. Ich kann das auf den Tod nicht ab und reagiere dann mit „juuuut, bin ich halt still“. Laut genug das auch jeder das mitkriegt.

      *frei nach Hook aus Cars zitiert.

      Es gibt noch mehr Gründe, beispielsweise wenn Leute sich in den Fahrstuhl drängeln…

      Wenn ihr auch mal trotzig seid, dann lasst mal hören, was euch dazu bringt.

      Ich muss jetzt zum Zahnarzt, will aber nicht.

      #mamatrotzt

      Schönen Samstag.

      Advertisements

      3 Kommentare zu „Mama trotzt auch!!!

      Gib deinen ab

      Kommentar verfassen

      Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

      WordPress.com-Logo

      Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

      Twitter-Bild

      Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

      Facebook-Foto

      Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

      Google+ Foto

      Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

      Verbinde mit %s

      WordPress.com.

      Nach oben ↑

      %d Bloggern gefällt das: