#eineschönesache welche Woche war doch gleich?

Die Woche ist rum. Gottseidank. Zum Ende hin wurde es richtig anstrengend, da das wechselhafte Wetter mal wieder dreiviertel der Familie krank gemacht hat.

Ich mache mir Sorgen um Lottes Lunge. Laut Kinderärztin hat die wahrscheinlich frühkindliches Asthma, also wieder inhalieren und aufpassen. Vor kurzem hatte sie Angina und irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie dieses Jahr fast durchgehend Husten oder irgendeinen Virus hat. Der Papa siecht hier auch rum, Motte ist erkältet und meine Nase ist dicht. Für mich gibt es allerdings keine Pause. 
Letzte Nacht bin ich mit Motte zum Schlafen ins Kinderzimmer gezogen, damit der Papa und Lotte nicht vom Husten wach werden.

Aber es gibt auch schönes zu berichten.

Motte kann robben und hat es heute geschafft kurz zu krabbeln. Sie ist jetzt 25 Wochen alt (5 Monate und 25 Tage). Ich bin unglaublich fasziniert davon, was mein „faules“ Baby (laut Kinderärztin) inzwischen zu Stande bringt. Jetzt muss ich langsam alles ausser Reichweite bringen, da ich glaube, zum Ende der Woche kann sie es und ist dann damit mobil. 

Es geht so schnell. Mir kommt es vor als wäre es gestern gewesen, als sie nackt und voller Käseschmiere schreiend die Welt begrüsste. Jetzt robbt sie herum und quietscht vor Lachen, wenn Lotte Faxen für sie macht.
Hier herrscht Geschwisterplüsch. Jeden einzelnen Tag. Ich bin gespannt wie lange das anhält. 
Ausserdem „spricht“ sie. „Bababa“ und ein langgezogenes „aaaaamm“, was definitiv Hunger bedeutet, da sie dabei auch jedes Mal an meine Brüste geht.

Sie wird noch gestillt, interessiert sich aber für unser Essen und hat schon Kartoffeln und Möhren kleingemanscht. Ausserdem sabbert sie Kekse und Brötchen an.

Am Dienstag hatte der Gatte eine Überraschung für mich. Nachdem ich mich von meinem Batmobil getrennt habe, weil Lotte so gerne damit spielen wollte, hat mir mein Mann die gesamte Sammlung der verschiedenen Batmobile gekauft. Da ich das Sammeln von Sammlerzeug wegen Kindern und Eltergeld eingestellt habe, freue ich mich tierisch über dieses Geschenk.

Auch Lotte kann was neues. Sie hat gelernt, dass ihr Name verschiedene Zeichen hat und hat ihn am Sonntag früh „geschrieben“. Ja, keine Buchstaben und das ist auch erstmal wurscht. Fünf Zeichen und es ist ihr Name (könnte auch die Handschrift eines Arztes sein) . Auf dem Kopf ihr neues Cappi, welches sie sich ausgesucht und gegen ihre Oma verteidigt hat. Oma wollte ihr nämlich einen Fischerhut aufschwatzen, Lotte wollte aber Glitzer.

Sie hat im Moment auch einen riesigen Appetit, was mich sehr beruhigt. In der Kita isst sie immer noch kein Mittag, dafür haut sie zu Hause ordentlich rein. 

Alles hat seine Zeit. 

Und zu guter letzt, nachdem ich am Samstag von einer fremden Frau als fett bezeichnet wurde, habe ich mich doch mehr über das Eisessen gefreut. 

Am Sonntag habe ich dann noch die Küche ausgemistet. Das war nötig. Jetzt fühle ich mich wohler und das Kochen macht mehr Spaß, wenn die Arbeitsflächen frei sind u d alles sortiert ist.

So nun Erkältungsbad und Ingwertee.

Kommt gut in die Woche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: