Gänsehaut

Früher, als ich noch keine Kinder hatte, liebte ich Horrorfilme. Egal wie gruselig, ich hab sie gesehen und es genossen. Obwohl mir einige echt Angst gemacht haben, vor allem die japanischen. Inzwischen geht das nicht mehr. Weil ich voll das Weichei geworden bin, seit mich der postnatale Oxytocinrausch hat mutieren lassen. Vorbei die schönen Zeiten als ich kreischende Frauen in Unterwäsche angebrüllt habe, dass sie nicht nach oben rennen sollen, dort würde ihr  Untergang lauern.

Aber wer jetzt glaubt, das Gruseligste was ich seit dem Muttersein erlebt hätte, wäre die Twillight Saga (und die ist aus anderen Gründen gruselig) der irrt. 

Kinder. sind. gruselig.

Meine Mutter und ich legten vor ein paar Jahren die Wäsche zusammen und unterhielten uns. Wie man das eben so macht. Ich weiß garnicht mehr wie wir auf das Thema gekommen sind aber irgendwann redeten wir über das Haus meiner Oma in Polen und wie mir dort abends regelmäßig die Muffe geht. Man muss wissen, um auf den Hof zu kommen, muss man eine alte Scheune durchqueren. Abends und nachts ist es schwarz dort. Richtig schwarz. Bis zum Bewegungsmelder sind es ein paar Schritte, die dicke ausreichen, dass einen ein Zombie, ein Monster oder ein Alien angreifen. Ich mag diese Scheune bis heute nicht, obwohl ich als Kind gerne dort im Heu gespielt habe (tagsüber, bei Sonnenschein). 

Naja nun gut. Gegenüber vom Haus meiner Oma steht ein etwas neueres Haus, gebaut in den 70gern und nicht besonders hübsch. In diesem Haus wohnte ein Ehepaar, dessen Kinder schon lange ausgezogen waren. Zuerst starb die Frau und ein paar Jahre später starb der Mann, einsam und voll Gram. Ich erinnerte mich daran, wie er uns Kinder anbrüllte, wenn wir auf der Straße spielten. Also kein besonders netter Zeitgenosse.

Das Haus stand dann ein paar Jahre leer, bis die Tochter des Mannes mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter ins Dorf und damit in das alte Haus zog. Die Tochter war damals nicht viel älter als Lotte heute. Sie renovierten lange daran herum und bauten und bauten. Es sollte ein richtiges Zuhause werden. 

Eines Nachts wurde die Frau durch ein Geräusch wach und stand auf. Sie dachte, ihre Tochter wäre in ihrem Zimmer wach und ging nachschauen. Doch die kleine war nicht in ihrem Zimmer. „Ania?“ fragte sie in die Stille hinein, doch sie bekam keine Antwort. Dann bemerkte sie einen bläulichen Schimmer aus dem Wohnzimmer und ging dort hin.

Ania, ihre Tochter saß auf der Couch und schaute fern. Die Mama sprach sie wieder an „Ania, was machst du denn alleine hier? Du sollst doch schlafen.“ 

Ania schaute hoch und sagte:

„Aber ich bin doch nicht allein.“ Sie schaute wieder zum Fernseher. „Opa Franek ist doch bei mir.“ 

Dazu muss man sagen, Ania kannte ihren Opa nicht. Er starb vor ihrer Geburt und ihre Mutter hat ihr nie gesagt wie ihr Opa hieß.

Das erzählte mir damals meine Mutter und während ich hier sitze und das niedertippe kriecht mir wieder die Gänsehaut über den Rücken. Ich kann natürlich nicht sagen, ob meine Mutter sich das ausgedacht hat um mich etwas zu ängstigen. Geschafft hat sie es auf alle Fälle. 

Aber auch mein Kind kann mich erschrecken. 

Eines Nachts saß ich im Schlafzimmer auf dem Boden und schaute Game of Thrones auf dem Laptop, die Kopfhörer im Ohr, das schlafende Baby im Bett. Ich fühlte mich auf einmal beobachtet und schaute hoch und hinter mich, ob Lotte wach war. Sie schlief seelenruhig also drehte ich mich wieder um und schaute weiter dabei zu wie Westeros Krieg spielte. 

Kurz darauf spürte ich was im Nacken gefolgt von einem Kichern. Ich hab mir beinahe die Buxe vollgemacht und erschreckte mich zu Tode. Dabei erschreckte ich auch Lotte, die wach war und zu mir gekrabbelt ist und mit ihren Fingern an meinem Nacken spielte. 

Sie erschrak weil ich erschrak und sie fing natürlich an zu weinen. Nicht einmal zehn Sekunden vorher schlief das Kind fest und kaum das ich mich umdrehte dann so was… 

Habt ihr euch auch mal wegen euren Kindern in die Hose gemacht? Kennt ihr irgendwelche Horrorstorys? Ich würde sie gerne lesen 😀

Oder wie Lotte vor ein paar Nächten im Schlaf mit Grabesstimme sagte: „guckt von oben runter…..“ 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Gänsehaut

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: